"ULF" und die "Heilige Familie"

Beginn 19.04.2022
Betreuung Romina Streffing, Simon Banakar & Prof. Volker Staab
Ort IAD

Projektbeschreibung

"ULF" und die "Heilige Familie"

Zu den besonderen Architekturen der Nachkriegszeit zählen viele Kirchenbauten. Im Ruhrgebiet, dem Wirtschaftsmotor der jungen Republik mit einem starken Bevölkerungswachstum, gab es in den 50er und 60er Jahren einen regelrechten Kirchenbauboom. Zwei architektonisch markante Beispiele stehen in Oberhausen: Die beiden Kirchen „Zu unserer lieben Frau“ (U.L.F.) von Gottfried Böhm (1957) und „Heilige Familie“ (1958) von Rudolf Schwarz. Sie stellten damals einen völlig neuen Typus der Kirchenarchitektur dar: der modernen Hallenkirche. 

Nicht nur wegen des allgemeinen Glaubensrückgangs, sondern auch aufgrund des Bevölkerungsschwunds, ist die Situation im Ruhrgebiet heute genau umgekehrt: Es stehen besonders viele Kirchen leer. Die Frage der Neunutzung stellt sich schon seit einigen Jahren, momentan spitzt sie sich zu: Im Bistum Essen sollen bis 2030 mehr als ein Drittel der Kirchen profanisiert werden. Auch die Zukunft der beiden Hallenkirchen in Oberhausen ist offen. Dies ist nicht nur aufgrund ihres baukulturellen Erbes schade, sondern auch weil zwei zentral gelegene öffentlich Orte nicht mehr ausreichend genutzt werden. 

Wir untersuchen Nutzungsszenarien, überlegen uns Möglichkeiten zu Eingriffen im Bestand und wägen Erweiterungsmöglichkeiten ab. Im Rahmen der Exkursion machen wir uns mit der unmittelbaren sowie grösseren städtischen Umgebung bekannt und sprechen mit Akteuren vor Ort. Auch besichtigen wir weitere Kirchenbauten der Moderne sowie Umnutzungsprojekte - nicht nur von Kirchen. Im begleitenden Vertiefungsseminar lernen wir architektonische Strategien der Umnutzung und Erweiterung kennen. Hierbei spielen neben ästhetischen und städtebäulichen Fragen auch kulturelle und soziologische Aspekte eine Rolle.

 

Teilnahmeempfehlung:
Der Regeltermin für Korrekturen ist Montags, Testate und die Endpräsentation finden Dienstags statt. Die Termine werden zu Semesterbeginn bekannt gegeben.

Betreuung: Romina Streffing, Simon Banakar

Eine Vertiefung zum Entwurf wird angeboten und ist auf Anfrage möglich.


Einführungsveranstaltung: 19.04.2022 um 10:00Regeltermin: MontagAbgabetermin: 26.07.2022Exkursion: 24.04.2022 - 26.04.2022