Romantisch Radikal

Beginn 23.10.2019
Betreuung Prof. Volker Staab, Jonas Kneisel & Steffen Rebehn
Ort IAD

Projektbeschreibung

„Jedes Feld in Irland erzählt eine Geschichte, über jeden Berg gibt es eine Legende. Jeder Fluss ist gesäumt von Sagen ... Geschichten zu erzählen ist die nationale Kunstform Irlands“
Frank Delaney

Unzählige Geschichten und Mythen, Gemälde und Graffities, Filme und Fotos geben uns ein facettenreiches Bild der „Grünen Insel“ im Atlantik wieder. Irland, eine Insel, die noch heute geprägt ist durch ihre keltisch-gälischen Wurzeln, den Glauben an Elfen und Druiden, durch die Konvertierung des Heiligen Patricks, den Überfall der Wikinger, das Elend einer nationalen Hungersnot und die Besetzung der englischen Krone. Eine Insel, deren Bewohner durch gemeinsamen Widerstand die eigene Souveranität und Identität errung, aber noch heute geografisch und politisch gespalten ist. 

Der MEX nimmt sich die historisch prägsamsten Ereignisse Irlands als narrativen Ausgangspunkt für einen tiefgreifenden Research. Dabei werden die Werke analysiert, räumlich und atmosphärisch aufgearbeitet und dienen als Grundlage zur Definition einer eigenen Aufgabenstellung, die im weiteren Prozess zu einem räumlich-architektonischen Projekt ausgearbeitet werden soll. Hierbei dürfen die gewonnenen Erkenntnisse um eigens geschaffene Ideen experimentell erweitert, modernisiert oder gar umgeschrieben werden.

Geplant ist eine dreitägige Exkursion nach Irland / Nordirland.

// Ausgabe: 23.10.2019 /11.00 h / IAD
// Abgabe: 05.02.2020 / 10.00 h / IAD
// Exkursion: 15.11.2019 - 18.11.2019
// Eigenanteil: ca. 150€
// Korrektur: mittwochs
// Wir begrüßen die Bearbeitung in 2er Teams

 

Teilnahmeempfehlung:
// Eine Übung zum Semesterbeginn wird als Vertiefung anerkannt.


Angebotsende: 05.02.2020