artes mechanicae

Beginn 14.04.2021
Betreuung Prof. Volker Staab, Mona Kraienhorst, Oona Welp, Sophie Höfig & Mathaeus Nierzwicki
Ort IAD

Projektbeschreibung

Wie lassen sich Wohnen und Werken miteinander verbinden? Wie kann ein privates Refugium entstehen, in einem Haus für öffentliche Ausstellung? Wie können erfahrbare Schwellen und Grenzen zwischen unterschiedlichen Funktionsbereichen erzeugt werden? 

Grundlage des gebäudeplanerischen Projekts wird die städtische Situation in Braunschweigs östlichem Ringgebiet sein. Zudem ist der inhaltliche Kontext einer frei zu wählenden Handwerkskunst wesentlicher Bestandteil der Entwurfsaufgabe. Welche Werkzeuge, Techniken und Materialien sind für die Ausführung eines Handwerks notwendig? Welche räumlichen Anforderungen entstehen in Abhängigkeit des Fertigungsprozesses? Welche atmosphärischen Potenziale lassen sich hierdurch generieren? Welche Rolle spielen Raumbildung, Struktur, Atmosphäre?

Mittels eines eigenständigen architektonischen Eingriffs, soll im Kontext der Braunschweiger Innenstadt ein zeitgemäßer Ort des Handwerks entstehen. Ein Ort, der im Spannungsfeld zwischen Öffentlichkeit und Privatheit steht. Ein Habitat, das neben der Fertigung und Ausstellung einer spezifischen Handwerkskunst, dem Produzierenden als Domizil dient.

Im Rahmen des gebäudeplanerischen Projektes werden Grundkenntnisse der Gebäudeplanung und ihre Anwendung im Entwurf vermittelt. Prinzipien architektonischen Entwerfens, die Entstehung und Entwicklung typologischer Elemente, Strategien und Methoden des Entwerfens, sowie die Wirkung räumlicher Phänomene werden in der Bearbeitung geübt. Das gebäudeplanerische Projekt hat eine architektonische Form als Ziel, die alle Entwurfsaspekte konsequent vereint und einem traditionellen Handwerk einen neuen Ausdruck verleiht.



// Betreuung: Sophie Höfig / Mona Kraienhorst / Mathaeus Nierzwicki / Oona Welp

 

Voraussetzung:
Abschluss des Moduls „Einführung in das Entwerfen 1.1“ und Teilnahme am Modul „Einführung in das Entwerfen 1.2“ (Abgabe Portfolio) oder Teilnahme am Modul „Entwerfen 2“ (Abgabe Portfolio)

Teilnahmeempfehlung:
Die Anmeldung für das GP erfolgt über das QIS Portal in der Zeit vom 22.03.2021 - 02.04.2021. Es wird keine Prüferwahl möglich sein, sodass die Zuteilung des Moduls E2 aus dem vorigen Semester bestehen bleibt.

Aufgrund der aktuellen Lage wird das GP vorerst als Onlinekurs durchgeführt.


Einführungsveranstaltung:
14.04.2021 um 10:00 Regeltermin:
Mittwoch Abgabetermin:
21.07.2021